10. Mai 2016

Do it Yourself - Kaffeesatzpeeling

Kennst du das, wenn du in den Spiegel schaust und dir nur denkst Alter Falter was ist bloß mit meiner Haut los?
Ich kenne dieses Gefühl sehr sehr gut. Eigentlich ist es ja nur eine Frage der Akzeptanz. Sich so zu akzeptieren, sich schön und gut zu finden wie man ist bringt einen wirklich weiter. Und es gibt echt viele Tage in meinem Leben wo ich gerade mein Gesicht ganz ohne Schnick Schnack so mag wie es ist. Aber es gibt eben auch die Tage wo ich mir denke grrrr kannst du nicht einmal so aussehen wie ich es mag?! Und wir alle wissen nein von jetzt auf gleich geht das einfach nicht!
Viele Faktoren spielen eine Rolle bei der Hautpflege und gute Haut ist eine langfristige Geschichte. In solchen grrr Momenten allerdings will ich sofort etwas haben was hilft. Und so habe ich für mich gelernt das es mir in dem Moment oft hilft etwas für meine Haut zu tun was sich einfach gut anfühlt. Und so kommen wir heute zum Thema DIY (Do it yourself) – Gesichtspeeling.
 
Es gibt Lebensmittel die ich beinahe täglich verwende und das ist bei mir eindeutig Kaffee. Ein guter schöner Milchkaffee ist für mich Genuß pur. Schade finde ich allerdings nur, dass ich täglich den Kaffeesatz (also das Kaffeepulver was nach dem Kaffee kochen zurück bleibt) wegschmeiße. Deshalb habe ich mal recherchiert und bin super schnell fündig geworden nach unzähligen DIY Rezepten die gut fürs Hautbild sein sollen. Somit habe ich natürlich sofort eines ausprobiert:
 
d_01
 
Kaffeesatzpeeling
REZEPT:
2 EL Kaffeesatz
1 EL Öl (ich habe hier Rapsöl genommen)
 
d_02 
ANWENDUNG:
Schritt 1:
Kaffeesatz und Öl miteinander vermischen bis es eine cremige nicht allzu flüssige Konsistenz hat.
Schritt 2:
Haare aus dem Gesicht und Gesicht reinigen z.B.: mit Waschgel, Gesichtsöl etc.
Schritt 3:
Die Masse auf das Gesicht auftragen und dabei sanft einmassieren. Ich habe hierfür einfach die Finger genommen. ACHTUNG es gibt eine Sauerei wenn etwas runter kleckert. Wenn das Peeling aber mal im Gesicht ist hält es ganz gut.
Schritt 4:
Etwa 15 Minuten einwirken lassen.
Schritt 5:
Mit lauwarmen Wasser abwaschen und das Gesicht trocken tupfen.
 
d_03
d_04
 
WIRKUNG:
Mein Haut war wirklich butterzart und weich wie ein Babypopo ; )
Zudem hatte ich das Gefühl sie strahlt richtig, die Rötungen waren viel besser und ich finde das die Poren weniger stark sichtbar sind. Vielleicht ist das aber auch einfach Einbildung.
 d_05
In der Zeit wo ich das Peeling 15 Minuten einwirken lies, habe ich übrigens meine Lippen mit Honig einbalsamiert. Das tut auch gut und schmeckt zudem ; )
Ich fühle mich auf jeden Fall mit solch einer kleiner Kur gleich viel wohler in meiner Haut und freue mich zudem, dass ich den Kaffeesatz noch weiter verwerten kann. Das übrig gebliebene Peeling gebe ich übrigens einfach in ein verschließbares Glas und stelle es bis zur nächsten Anwendung in den Kühlschrank. Und wenn es aufgebraucht ist mache ich einfach ein neues Peeling.
Den Kaffeesatz sammel ich währenddessen auch in einem verschließbaren Glas.
 
d_06
d_07
 
Und nun würde mich interessieren ob du das auch schon mal ausprobiert hast? Und wenn ja wie es dir gefallen hat?
An meine männlichen Leser hab ich die Frage was ihr zu so etwas sagt? Probiert ihr diese Dinge auch aus, oder gruselt euch einfach nur davor?
Ja und lasst mich wissen ob euch solche Do it yourself Ideen gefallen und ihr mehr davon lesen wollt hier ; )
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Hey Prinzessin!

    Gelungener Artikel, wobei ich gestehen muss, dass mir bei diesem Thema die Erfahrung fehlt.
    Ich finde es sprachlich und vom Aufbau her sehr gelungen!


    Keep up your good work :-)


    Bussi und alles alles liebe dein

    Sascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist toll das du den Blogpost liest obwohl er vermutlich so gar nicht in deinen Interessensbereich fällt ;) Danke dafür!
      Auch bezüglich des Textes selbst. Feedback dazu lese ich immer gerne da es sehr schwierig ist festzustellen was gut ankommt und was nicht.
      Danke!

      Löschen
  2. Hola chica bonita,
    ein schöner Artikel, der zum Nachmachen einlädt. Hab witzigerweise die letzten Tage Cafesatz gesammelt und ich denke heute abend wird der fix in meinem Gesicht landen :-)
    Vielen Dank für die Idee. :-) :-) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sweetie ;)
      Freut mich das es dir gefällt. Und wie witzig ist deine Sammlung? Das war wohl Gedankenübertragung und du wusstest schon das du den Kaffeesatz brauchst ;)

      Löschen
    2. huhu chica,
      habe deine Peeling getestet und für supergut befunden. Habe alternativ Sesamöl benutzt, was auch gut funktioniert hat. Benutze es jetzt schon seit Mai regelmäßig und es macht so wunderbar weiche Haut. Nutze es auch an Armen& Beinen finde es super :-)

      Löschen
    3. Ah das ist auch sehr spannend es mit unterschiedlichem Öl zu versuchen. Ich glaub das werd ich demnächst auch mal wieder machen. Der Effekt ist ja echt toll wie ich finde.
      Also Arme und Beine ich komme ;)

      Löschen
  3. Hallo!!!

    Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, Kaffesatz weiter zu verwenden!
    Ich fnde es eine sehr gute Idee- mal schauen vl werde ich es auch mal probieren!

    Lg Lil

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lil ;)
      Gib mir Bescheid wie deine Erfahrungen sind sobahld du es ausprobiert hast! Würde mich echt interessieren wie sich deine Haut danach anfühlt. Ich denke übrigens auch, dass man es für die Beine gut verwenden kann da das Coffein ja die Durchblutung anregen soll ;)

      Löschen
  4. Das beste am Peeling ist der Kaffee davor, den kann man auch teilen, dann haben gleich zwei Leute einen besseren Tag :)
    Ganz besonders gut soll uebrigens auch das Kuchebroesel Peeling sein, mit den Broeseln vom Schokokuchen die am Teller zurueck bleiben, sorgt auf jeden Fall fuer gute Laune ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Ja wir wissen doch alle wenn es ein Kuchenbrösel Peeling gäbe würde die Haut nicht viel Wirkung davon haben weils gar nicht so lange auf der Haut ist ;)

      Löschen

Danke fürs Kommentieren und einhalten der Netiquette ♥
Deine Fragen im Kommentar, beantworte ich direkt unter deinem Kommentar.