7. Juni 2016

Make-up Basics: Concealer

Willkommen bei meiner Reihe Make-up Basics, heute begrüße ich ganz herzlich den Stargast Concealer ; )
 
Was ist Concealer?
Ähnlich wie Foundation ist der Concealer ein Produkt zum Abdecken von Augenringe, Rötungen, Unebenheiten, Unreinheiten etc. im Gesicht. Also alles wo du dir denkst Warum nur!?! wird damit abgedeckt.
Dabei kann der richtige Concealer wahre Wunder bewirken.
 
 
Vorbereitungen und Zeitpunkt zum Concealerauftrag:
Je nachdem ob du Foundation und Concealer zusammen verwendest, oder nur Concealer ist die Vorbereitung wie auch der Zeitpunkt des Auftrags ein anderer.
Wenn meine Haut (so wie gerade eben) einen relativ guten Zustand aufweist trage ich manchmal einfach nur Concealer auf und lasse die Foundation weg.
Dazu bereite ich mein Gesicht wie beim Foundationauftrag auf, ich reinige das Gesicht und trage dann eine leichte Tagespflege auf die ich gut einziehen lasse. Optimal ist es wenn du nachher noch eine Augencreme aufträgst. Das verhindert in den meisten Fällen, dass der Concealer wie auch die Foundation in die Fältchen unter die Augen hineinkriecht (ich muss zugeben, bei mir hilft das alles sehr selten, aber mich stört es auch nicht besonders wenn etwas in die Fältchen kriecht).
Wenn ich Foundation und Concealer benutze trage ich immer zuerst die Foundation auf, lasse diese trocknen und trage danach den Concealer auf. Andersrum geht es auch, aber da kann es passieren das man den Concealer wieder verwischt und dadurch die Deckkraft des Concealers weniger wird.
 
Werkzeug zum Concealerauftrag:
Auch hier ist es wie bei der Foundation. Pinsel, Schwämmchen und Finger. Die Pinsel wie auch Schwämmchen gibt es mittlerweile auch schon für Concealer gemacht, das heißt diese sind kleine so dass auch schwierige Bereiche wie direkt unter dem Auge gut erreicht werden.
 
mbc05
 
Zu Beachten:
Es gibt auch bei Concealer unterschiedliche Produkte welche eine unterschiedliche Deckkraft aufweisen. Ich habe einmal vier für dich rausgesucht.
 
mbc06
 
Je nachdem wie schlimm z.B.: der Pickel den du abdecken möchtest ist, empfiehlt sich ein anderer Concealer. Außerdem kann man zwischen flüssigen und eher festen Konsistenzen unterscheiden. Meistens kann man nach der Regel, je fester desto höher die Deckkraft, aber auch desto schwieriger das in die Haut einarbeiten, gehen.
Hier ist es einfach Geschmackssache. Am besten du testest dich vor dem Kauf durch die vorhandenen Tester. Hierfür einfach das ganze auf den Handrücken geben, etwas trocknen lassen und dann verreiben. So bekommst du ein Gefühl für die Textur und sofort einen Eindruck der Deckkraft.
 
mbc07mbc08
 
Die Farbe darf übrigens hier etwas heller sein als die Foundation, weil wir ja auch ganz dunkle Stellen wie die Augenringen aufhellen wollen.
UND GANZ WICHTIG: Achtung Kontaktlinsenträger!!!
Mir passiert es ganz häufig das ich nicht aufpasse und Concealer auf meinen Kontaktlinsen landet. Und das geht *pardon* richtig gschissen wieder von der Linse runter. Deshalb am besten schminken ohne Kontaktlinsen drinnen, oder wenn du so ein Maulwurf wie ich bist und es ohne nicht geht dann sehr gut aufpassen.
 
Concealer Auftrag (unabhängig davon ob du Foundation verwendest oder nicht):
Mach dir klar was du abdecken möchtest. Ich decke zum Beispiel immer meine Augenringe ab, aber auch meine Augenlider da diese auch dunkler sind. Ebenso trage ich immer Concealer neben meinen Nasenflügeln und in meinen Mundwinkeln auf. Danach trage ich ihn immer dort auf wo ich etwas abdecken möchte.
 
Schritt 1: Concealer auf dem Handrücken, direkt am Werkzeug, oder direkt im Gesicht platzieren.
Schritt 2: Den Concealer in die Haut eintupfen, mit dem Pinsel, den Schwämmchen oder dem Finger. Du kannst auch mit dem Pinsel leicht kreisende Bewegungen machen. Aber unbedingt unter den Augen sanft bleiben ohne zu viel Druck, da die Haut hier sehr dünn ist. Wenn du gezielte Punkte abdecken möchtest einfach das Produkt direkt auf die Stelle auftragen und dann die Ränder davon verblenden bis das Produkt mit der Haut verschmilzt.
Das bedarf etwas Übung am Anfang und vor allem den passenden Farbton.
Schritt 3: Concealer trocknen lassen und eventuell unter den Augen noch einmal kurz nacharbeiten. Im Idealfall wird der Concealer jetzt noch mit Puder fixiert. Dazu aber mehr in meinem nächsten Beitrag zur Make-up Reihe.
 
mbc01mbc02mbc03
mbc04
 
Mein abschließender Tipp an alle Anfänger ist probiert es aus. Gerade bei Concealer sind einem keinen Grenzen gesetzt. Er kann nur ganz punktuell aufgetragen werden, oder ganz großzügig über beinahe das ganze Gesicht. Und ein guter Concealer kann euch sofort wacher und strahlender wirken lassen.
 
Ich hoffe ich konnte dir alle Fragen beantworten. Falls noch etwas offen ist frag ruhig in den Kommentaren. Gerne auch nach meinem derzeitigen Lieblingsconcealer ; )
Nächstes Mal ist übrigens der Star der/das Puder zu Gast in der Make-up Reihe.
Ich freue mich von dir zu lesen!
 
Bis Bald eure Andrea

Kommentare:

Danke fürs Kommentieren und einhalten der Netiquette ♥
Deine Fragen im Kommentar, beantworte ich direkt unter deinem Kommentar.